Ausbildung

Die Ausbildung selbst dauert für alle 14 Bauberufe in der Regel drei Jahre. Vorraussetzung ist normalerweise Hauptschul- oder Realschulabschluß.

Im ersten Ausbildungsjahr erlernt man das Basiswissen der Bautechnik. Im zweiten und dritten Jahr werden die speziellen Anforderungen im jeweils gewählten Bauberuf vermittelt. Wer will, kann schon nach zwei Jahren eine Prüfung zum Hochbau-, Ausbau- oder Tiefbaufacharbeiter ablegen. Nach drei Jahren - bei entsprechender Lehrzeitverkürzung auch früher - folgt dann die Abschlußprüfung. Danach hat man den Gesellenbrief in der Tasche und kann sich nach einem weiteren Jahr Spezialfacharbeiter nennen.

Geschult wird nach dem dualen Ausbildungssystem, d.h. teilweise im Betrieb und teilweise in der Berufsschule. Die betriebliche Ausbildung wird ergänzt durch praktische Lehrgänge in eigens von der Bauwirtschaft eingerichteten Ausbildungszentren. Die Azubis unserer Mitgliedsbetriebe besuchen die Ausbildungsstätten der Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. in Geislingen und Sigmaringen. Hier kann man die Vielzahl der Fertigkeiten erlernen, die in einem kleinen Betrieb nicht vermittelbar sind. Während dieser Zeit leben die Azubis in den jeweiligen Internaten vor Ort.
Wohnen und Verpflegung sind übrigens kostenlos.

« zurück