Schallschutz

Wenn Sie bald ruhiger schlafen,
könnte das an den neuen vier Wänden liegen.


Die erholsame Umgebung zu Hause gibt einem die Kraft für den hektischen und lauten Alltag. Unerwünschte Geräusche dagegen machen krank. Lassen Sie den Verkehrslärm, den Treppenhaushall, den nachbarlichen Fernsehton und den Krach aus dem Kinderzimmer also dort, wo er hingehört.

Dafür gibt es eine einfache Faustregel, und die sagt: je schwerer und dicker das Material, desto dichter. Fast überflüssig zu sagen, das massive Wände so heißen, weil sie viel Gewicht und Umfang mitbringen und damit den Schall hervoragend schlucken.

Von der Bauinnung Ulm-Biberach empfohlene Baustoffe wie Ziegel, Kalksandstein, Beton oder Leicht- und Porenbeton unterschreiten allesamt die DIN 4109 zur Luftschalldämmung.

Auch schon einschalig und ohne zusätzliches Dämmaterial. Das sind Spitzenwerte. Ruhe ist kein Luxus.

Ruhe ist massives Bauen.

« zurück weiter »



Die Meisterbetriebe des Maurer-Handwerks in der